Gar nicht so einfach, als Beginner zu vloggen

 
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rostock, Deutschland
Alter: 37
Homepage: yaf-forums.de
Beiträge: 333
Dabei seit: 08 / 2017
Betreff:

Gar nicht so einfach, als Beginner zu vloggen

 · 
Gepostet: 05.12.2017 - 20:57 Uhr  ·  #1
Hi Forumleser,

heute habe ich erstes vernünftiges Feedback auf meine Youtube-Videos bekommen. Es ist normal, wo kein Feedback, da denkt man sich, alles ist bestens. Beim Bloggen ist es nicht anders und wenn niemand etwas sagt, dann wirst du nie erfahren, was für Blogger oder Vlogger du bist.

Aber heute auf dem Stammblog gab es konstruktive Kritik und ich muss schauen, dass ich mir in Zukunft für Videos geeignetes externes Equipment anschaffe. Ein externes Micro mit USB-Anschluss muss her, damit der Ton der Videos stimmt. HD-Qualität bringt Snagit Capture Tool bereits mit, da muss ich nichts dran ändern.

Ich glaube aber, dass CMS-Tutorials viel besser in Text und Screenshot rübergebracht werden können. In den Videos habe ich mitbekommen bei mir, dass ich während der Aufnahme grübeln muss, wie wo was. Daher sind sie so geworden. Beim Schreiben denkst du ja vorher nach über das, was du bloggst und kannst dann das Wesentliche heraussuchen und dieses zu Blog bringen.

Ausserdem in Linux OS und beim CMS-Installieren gibt es so viele Variablen, die mitwirken. Das kannst du im Video-Tutorial nicht berücksichtigen. Daher eignet sich dieses Format weniger gut als Blogposts. Sehe ich denn mal, erstmals ein Micro anschaffen und dann nochmals probieren. Sehr viel Übung brauchst du bei allem auch und Vloggen ist erlernbar und ist anders als Bloggen, aber ähnlich!! So viel von mir dazu! Das Thema kann kann erstmals abschliessen.
 
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.