Gitlab Server Instanz meinerseits

unter Linux, Centos 7.5

 
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rostock, Deutschland
Alter: 37
Homepage: liebrechts-portfo…
Beiträge: 358
Dabei seit: 08 / 2017
Betreff:

Gitlab Server Instanz meinerseits

 · 
Gepostet: 22.07.2018 - 19:27 Uhr  ·  #1
Hi Forumleser,

früher stellte ich hier im Board einige meiner Projekte vor und damit kann gerne fortgesetzt werden. Für diesen Topic suchte ich mir die Gitlab Instanz unter http://gitlab.apps-tools-cms.de aus und das Projekt betreibe ich derzeit.

Wozu ist Gitlab eigentlich gut?! Nun ja, du hast damit Projektverwaltung und für die Entwickler wichtige GIT-Versionskontrolle. Du kannst Projekte, Issues wie Tickets, Snippets wie Codeschnipsel erstellen, im Wiki berichten und deine Repositories in Linux clonen oder auch so verwalten.

Mit der GIT arbeite ich auch manchmal, aber nicht sehr oft, dass ich sagen kann, es ist dringend.

Hier zeige ich dir noch zwei Screenshots, jeweils aus dem Backend und Frontend meiner Gitlab App. So schaut es dort aus.

Gitlab Server bekommt sehr viele Updates, auf das Jahr genommen und jetzt schon ist meine Instanz nicht mehr uptodate. Das sah ich eben als ich den Screenshot im Backend machte. Demnach fahre ich hiernach ein Update ein.

Gitlab sprich sogar deutsche Sprache, auch wenn nicht zu 100 Prozent übersetzt wurde. Dennoch lässt sich damit arbeiten und ich schätze diese App in Linux sehr. Ich kann viele neue Erfahrungen sammeln und mir bei allen Updates die Update-Prozedur ansehen. Dabei wirst du gleich auf dich alleine gestellt und musst mitdenken und lernen.

Wenn Gitlab mal nicht läuft, was nach Updates keine Ausnahme ist, suche ich generell in Google auf den Gitlab Webseiten nach Problemlösungen. Da wurde ja schon so gut wie jedes auftretende Problem behandelt. Mal hapert es an Unicorn oder Gitlab Monitor zeigt Fehler in der Konsole an oder oder.

Zur Zeit und was auch in naher Zukunft so sein wird, habe ich eigene Bolt CMS Kunden, die mich auch am Sonntag haben wollen. Daher muss ich schauen, dass ich es dennoch schaffe, auch in den Linux-Projekten beizugehen und zum Beispiel den Gitlab Server mit Content zu versehen. Noch zu wenig machte ich dort.

Wenn du mich fragst, welche App besser für die Git ist, ist es sicherlich nicht OpenProject, sondern Gitlab und Bitbucket Server. Das sind so die Apps, die du neben Github für die GIT nehmen kannst. Sicherlich neben Hunderten anderer Git-Repositories-Apps, aber mir gefallen in jedem Falle nur diese.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
 
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.